Was sind die Weltentwicklungsziele und (wie) können wir sie erreichen?

Die Weltentwicklungsziele (SDGs = sustainable development goals ) sind der Leitfaden dieser Veranstaltungsreihe, welche auf verschiedenen Bausteinen beruht.

Je nach Bedarf können Einzelveranstaltungen, Projekttage, Projektwochen, Veranstaltungsreihen oder Halbjahres AG eingesetzt werden (auch im Rahmen der OGS). Der Einführung in das Thema Menschensrechte, aus einer globalen Sicht, folgen die Weltentwicklungsziele als Vision für eine nachhaltige Entwicklung.

Daraus ergeben sich verschiedene Themen, die alle Teilnehmern betreffen: Armut und Reichtum, Hunger und Lebensmittelverschwendung, Bildung, Geschlechtergleichheit, Wasser und Klimawandel, Kinderarbeit, Fairer Handel und Städte und Gemeinden: inklusiv, sicher nachhaltig. Jedes Thema kann eine oder mehrere Unterrichtseinheiten in Anspruch nehmen und im Laufe der Veranstaltungsreihe werden Handlungsoptionen aufgezeigt und diskutiert.

Mit spielerischen Methoden werden die Teilnehmer für die Weltentwicklungsziele sensibilisiert und der Zusammenhang der einzelnen Weltentwicklungsziele reflektiert. Sämtliche Materialien werden zu Verfügung gestellt. Einzelne Veranstaltungen können auf Wunsch ganz oder teilweise in spanischer Sprache durchgeführt werden, z.B. im Rahmen des Fremdsprachenunterrichts.

Geschlechterrollen und Frauenrechte in Deutschland und Lateinamerika

Image result for nua nrw

Frauenrechte als spezifisches Menschenrecht? Müssten nicht die allgemeinen Menschenrechte für Männer und Frauen gleich gelten? Ja, müssten sie, aber egal wo wir hinschauen, stellen wir fest, dass Frauen nicht gleichberechtigt behandelt werden. Dies fängt an bei ungleichem Lohn für gleiche Arbeit und geht bis zu Diskriminierung, Unterdrückung, Gewalt, Missbrauch und Mord.

Allerdings wächst auch in Lateinamerika das Bewusstsein der Frauen und immer mehr setzen sich in Bewegung um für diese Rechte zu Kämpfen! „Frau sein“ in Lateinamerika, was bedeutet das? In diesem Workshop erfahren die TeilnehmerInnen einige Fakten zur Gewalt gegen Frauen, erhalten Einblick in den Frauenrechtsbewegung in Lateinamerika und setzen sich mit dem Geschlechterverhältnis auseinander.

„Methoden zT von InfoBüro Nicaragua“

Woman Empowerment Summit: Work Life Balance from a Latin American Perpective

Einstiegsseminar Globales Lernen für angehende Referent*Innen – Engagement Global

https://www.engagement-global.de/files/1_Bilder/Bilder_EG/Presse/Aktuelles/2014/140701.png

Faires Frühstück: Raum der Kulturen Neuss mit Kindergartenkinder

Image result for raum der kulturen neuss

„European Development Days“ – #EDD18 – „Women and Girls at the Forefront of Sustainable Development: protect, empower, invest“in Brüssel

Under the main thread of ‘Women and Girls at the Forefront of Sustainable Development: protect, empower, invest’, the EDD 2018 agenda will be framed by three major themes emerging as key priorities in today’s current context: ‚Ensuring the physical and psychological integrity of Girls and Women‘, ‚Promoting economic and social rights and empowerment of Girls and Women‘, ‚Strengthening Girls’ and Women’s voice and participation‘.

Fair Play? Das Workshop zu WM!

Weltwärts Freiwilligenseminar: „Kinderschutz bzw. Gewaltprävention im Kontext des Kinderschutzes“

Image result for weltwärts eine welt netz

Welt Weit Wissen Kongress – Bremen

Fairtrade-Workshop zur WM 2018: “Fair Play?!”

die Fußball-WM 2018 steht vor der Tür! Daher bieten wir Ihnen den Workshop „Fair Play?!“ an, in dem wir gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern ausgehend diesem Großsportereignis verschiedene Perspektiven auf globale Prozesse entwickeln wollen. Mittels eines Rollenspiels sollen Zusammenhänge auf dem Weltmarkt nachvollzogen werden, um das eigene Konsumverhalten zu reflektieren und Handlungsmöglichkeiten zu erarbeiten.

Burscheider Umweltwoche: Wasser ist ein Menschenrecht!

Bereits seit vielen Jahren ist die Burscheider Umweltwoche / Rheinisch-Bergische Umwelttage die größte Umweltveranstaltung in NRW. Sie wird gemeinsam von der BELKAW GmbH, dem Bergischen Abfallwirtschaftsverband, dem Rheinisch-Bergischen Kreis, der Stadt Burscheid und der Stadtwerke Burscheid GmbH ausgerichtet.

NUA in der Stadtwerke Düsseldorf: Fairer Handel

 

Ihr möchtet euch an eurer Schule für den fairen Handel engagieren? Ihr sucht nach Tipps und Ideen, wie ihr den fairen Handel an eure Schule bringen könnt? Dann seid ihr richtig in diesem Workshop. Ihr lernt den fairen Handel am Beispiel des fair gehandelten Kakaos und anderer Produkte kennen. Kon- krete Beispiele zeigen, wie der faire Handel die Lebens- und Arbeitsbedingungen von Kleinbauern und -bäuerinnen und Beschäftigen im globalen Süden verbessert.

Praktische Beispiele aus der Stadtteilarbeit im Kontext der SDGs

Praktische Beispiele aus der Stadtteilarbeit im Kontext der SDGs: Globales Lernen als Handwerk für die Transformation im Quartier
Angelica Garcia

Fairen Spendenessen Erkrath

Eine Welt Kaffee im Kindergarten

Im Rahmen der Vorschul-AG reflektieren wir mit den Kindern zusammen über das nachhaltige Konsum von Lebenstmittel. Über die „Reise eine Banane“ bis zu lokale und regionale Produkte und deren Anbau lernen die Kinder spielerisch über globale Aspekte der Lebensmittelproduktion. Auch Fair gehandelte Produkte spielen dabei eine wichtige Rolle.

Wichtig finden wir dass die Erkentnisse von den Kindern und deren Ideen zu Handlungsoptionen nicht nur im Kindergarten, sondern auch zuhause unterstützt werden können. Dafür ist es nötig dass auch die Eltern sich mit dem Thema Lebensmittelverschwendung und Fairer Handel auseinandersetzen.

Bei unseren Kaffee dürfen die beteiligten Eltern Produkte aus dem fairen Handel sowie regional produzierte Lebensmittel kennenlernen und genießen, sowie Rückfragen zu dem Thema Fairer Handel und Regionale Produktion stellen.

Vorstellung: Kinderbuch: 17 Ziele für unsere Welt

Minister Holthoff-Pförtner präsentierte das Kinderbuch in der Düsseldorfer Fairtrade-Schule Höhenstraße. (Foto: Land NRW/ W. Meyer)

Begleitung der Vorstellungsveranstaltung: Die Landesregierung NRW hat ein besonderes Buch herausgegeben, das Kinderbuch „Agenda 2030 – 17 Ziele für unsere Welt“. Auf 48 Seiten mit vielen Illustrationen erklärt es anschaulich die 17 Entwicklungsziele und was sie mit unserem Alltag zu tun haben. Das Buch richtet sich an Kinder im Grundschulalter und in der Sekundarstufe 1. Der Text stammt von Petra Klose, die Bilder zeichnete Alexander von Knorre.

„Das Buch liefert Informationen zur aktuellen Situation in Deutschland und vielen anderen Ländern der Welt und macht Vorschläge, was auch Kinder tun können, um für mehr Gerechtigkeit zu sorgen“, so Stephan Holthoff-Pförtner, NRW-Minister für Europa und Internationales, bei der Vorstellung des Buches am 19. Februar 2018 in der Düsseldorfer Grundschule Höhenstraße. Der Fußballprofi Neven Subotic unterstützt das Projekt und schaltete sich per Videobotschaft dazu. Er engagiert sich mit einer Stiftung besonders für das SDG 6, „Sauberes Wasser und Sanitärversorgung“.

Quelle: https://www.sue-nrw.de/2018/03/06/kinderbuch-zur-agenda-2020/

SchulKino Wochen NRW #17 Ziele – EINE ZUKUNFT

http://anmeldung.schulkinowochen.de/templates/skw/images/schulkinowochen_nrw_banner.png

Basierend auf den Film, Captain Fantastic – Einmal Wildnis und zurück, moderierte ich eine Publikumsdiskussion an der Märkischen Schule, in Bochum Wattenscheid!

Dieses einmaliges Projekt, wo die Stadthalle zum Kinosaal wird, zum Beispiel in den Schulkinowochen 2018, wird geleitet durch eine Schülerfirma: Organisation, Marketing, Buchhaltung und Technik – das alles ist in Schülerhand!

Captain Fantastic – Einmal Wildnis und zurück

Regie: Matt Ross, USA 2016,

Empfohlen ab 14 Jahren

In den Wäldern an der Nordwestküste der USA lebt der überzeugte Aussteiger Ben mit seiner Frau Leslie und ihren sechs Kindern fern jeder Zivilisation. Die Kinder im Alter zwischen sieben und 18 Jahren lernen bei Ben alles, was sie zum Überleben in der Wildnis benötigen. Er vermittelt ihnen aber auch Grundlagen der Philosophie und hält sie zum eigenständigen Denken an. Als die depressive Leslie sich in einem Krankenhaus das Leben nimmt, endet die Idylle abrupt. Leslies Vater Jack besteht auf einer Erdbestattung bei sich in New Mexico, die Buddhistin Leslie wollte jedoch eine Einäscherung. Um ihren letzten Willen durchzusetzen, reisen Ben und die Kinder im umgebauten Schulbus zu Jack, der mit dem Entzug des Sorgerechts droht. Vor allem die Jüngeren staunen, als sie erstmals Fettleibige und Fast Food-Läden sehen. Während der Konsumkapitalismus seine Faszination entfaltet, erwacht der Widerstand gegen Bens Lehren.

Evangelische Akademie Villigst

Bei der Tagung „Menschen haben Rechte – weltweit! Situation und Perspektive“ leitete ich den Workshop:

„Bilder im Kopf- Umgang mit Stereotypen in der Eine-Welt-Arbeit“

Titelbild: ©michael715, www.fotolia.de

Hochschule Düsseldorf

Steuerungsgruppe Fairer Handel:  Vorbereitung zur Auszeichnung als Fairtrade University

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/76/20150501_HSD_Logo_rot_transparent.png

Veranstaltungen 2017

Januar- Juli

KGS Höhenstrasse: „Was sind die Weltentwicklungsziele und (wie) können wir die erreichen„- Halbjahres AG 4te Klasse

 

http://www.schule-der-zukunft.nrw.de/sdz/steckbrief-display/?tx_nuacore_pidisplayprofile[action]=downloadPicture&tx_nuacore_pidisplayprofile[id]=4273

http://www.koeniginnenundhelden.de/images/koeniginnenundhelden.jpg

https://www.duesseldorf.de/fileadmin/Amt19/agenda21/grafik/netzwerk_bildung/Fuer_eine_bessere_Welt_BildungsprogrammTitel2017_2017.PNG

 

 

Kooperationsprojekt  von Bildung trifft Entwicklung (Angelica Garcia, Referentin) + Königinnen und Helden e.V. + Hauptschule Schmiedestrasse +Bildungsprogramm „Für eine bessere Welt“ der Stadt Düsseldorf: Medienprojekt: „Die SchulwegEntdecker- Auf dem Weg zur Bildung“

 

Juli – Dezember

KGS Höhenstrasse: Was sind die Weltentwicklungsziele und (wie) können wir die erreichen? – Halbjahres AG 4te Klasse

 

Dezember

https://pbs.twimg.com/media/CblajfEUsAAPKUd.jpgLiga de la Leche Colombia: Taller para líderes: La lactancia materna: Fundamento para un desarrollo sostenible-  Semana mundial de la Lactancia Materna 2017-

 

November

La Leche Liga Deutschalnd: Workshop für Beraterinen: „Stillen als Fundament für eine nachhaltige Entwicklung“  und „Stillen fördern- Gemeinsam“– Weltstillwoche 2017

 

logo

Bettina-von-Arnim-Gymnasium: (Fairtrade School)- Workshop zu Fairer Handel mit Schwerpunkt Kinderarbeit

 

 

 

 

COP23 Klimakonferenz: Betreuung der Ausstellung „Wald“ bei der Climate Planet im Rahmen der COP23 Fiji in Bonn

 

 

Oktober

Filmplakat Bonner „Filmfair“ 2017- Schloss Hagerhof– Klimawandel „Chasing ICE“ Workshop und Filmdiskusion

 

FilmplakatBonner „Filmfair“ 2017- Bonus Fünfte, Inklusive Gesamtschule– Klimawandel „Chasing ICE“ Workshop und Filmdiskusion

 

FilmplakatBonner „Filmfair“ 2017- Siebengebirgsschule Bonn– Klimawandel „Chasing ICE“ Workshop und Filmdiskusion

 

http://www.schule-der-zukunft.nrw.de/sdz/steckbrief-display/?tx_nuacore_pidisplayprofile[action]=downloadPicture&tx_nuacore_pidisplayprofile[id]=4273

Bildung trifft Entwicklung- Referententreffen: „Stadteilarbeit und SDGs“

 

 

September

http://www.koeniginnenundhelden.de/images/koeniginnenundhelden.jpg

Königinnen und Helden e.V. Wasser und Regenwald für den Kindergarten

 

FilmplakatBonner „Filmfair“ 2017- Joseph DuMont Berufskolleg Köln – Klimawandel „Chasing ICE“ Workshop und Filmdiskusion

 

Youcon 2017- „Was ist fair? Fairer Handel am Beispiel von Kaffee“

 

Youcon 2017- „Was sind SDGs und (wie) können wir diese erreichen?“

 

August

http://www.koeniginnenundhelden.de/images/koeniginnenundhelden.jpgKöniginnen und Helden e.V. – „Kinderalltag in Lateinamerika“ mit der Band von Clara Krum und Trilhas

 

camp for future LogoCamp 4 Future 2017: „En blanco y Negro: Rassismus und Bias in der Migrationsgesellschaft“

 

Juli

Berufskolleg Wesel

Berufskolleg Wesel: „Was sind SDGs und (wie) können wir diese erreichen?“

 

logo

Bettina-von-Arnim-Gymnasium: (Fairtrade School)- Workshop zu Fairer Handel mit Schwerpunkt Kinderarbeit

 

 

KGS Uedding, Mönchengladbach: Projektwoche „Eine Reise nach Südamerika (Kolumbien)“ mit singen, tanzem kochen, basteln und vieles mehr!

 

http://www.koeniginnenundhelden.de/images/koeniginnenundhelden.jpg

Königinnen und Helden e.V. „Wasser als Ressource für Grundschüler“

 

Mai

La Leche Liga Deutschalnd: Workshop für Beraterinen: „Stillen als Fundament für eine nachhaltige Entwicklung“  und „Stillen fördern- Gemeinsam“– Weltstillwoche 2017

 

https://duesseldorf.kita-navigator.org/res/upload/kita-bilder/144_74a55c57a9c9f9aa251830b2defefb3f.jpg Kindergarten St. Apollinaris, Düsseldorf: „Mein Gott, dein Gott, unsere Gott. Glaubensfragen um die Welt“

 

April

logo

Bettina-von-Arnim-Gymnasium: (Fairtrade School)- Workshop zu Fairer Handel mit Schwerpunkt Kinderarbeit

 

 

Volkshochschule Erkrath: Vortrag – „Fairer Handel a Beispiel Kaffee“

 

März

Natur und Umweltschutzakademie (NUA) Recklinghausen. Informationsveranstaltung „Bildung trifft Entwicklung“

 

https://duesseldorf.kita-navigator.org/res/upload/kita-bilder/144_74a55c57a9c9f9aa251830b2defefb3f.jpgKindergarten St Apollinaris Düsseldorf, „Lebensmittelverschwendung!“

 

Februar

logo

Bettina-von-Arnim-Gymnasium: (Fairtrade School)- Workshop zu Fairer Handel mit Schwerpunkt Kinderarbeit

 

Top